Park Logo Head

Season’s Over – Parkdesigner Andreas Stoll über seinen Winter im SKYLINE SNOWPARK
26.04.2017

Der letzte Sprung ist getan, das letzte Rail abmontiert und die letzte Box verstaut – die Saison 2016/17 ist vorbei, aber vor der Sommerpause hat uns Parkdesigner Andi Stoll noch einige persönliche Abschiedsworte hinterlassen.

Ändu, wie sieht dein persönliches Resümee der vergangenen Saison aus?

" Es war ein sehr spannender Winter, wir haben einen neuen Park-Standort am Kandahar erprobt und ich bin abschliessend sehr zufrieden. Wir konnten ein durchdachtes Slopestyle-Konzept umsetzen, mehr Kicker aufbauen und das neue Gelände entsprechend nutzen. Das war sicherlich auch durch die Top-Zusammenarbeit innerhalb der Shapecrew möglich. Danke dabei an meine Jungs, Jiri, Kevin, Marco, Timo und Miroslav.

Das Feedback der Rider war auch sehr positiv und vor allem die lange Saisonöffnung bishin zu unserem Season End Grill & Chill wurde sehr dankbar angenommen. Zum Abschluss haben sich doch viele Stammgäste des Parks nochmal getroffen und wir hatten gemeinsam einen super Tag im Park. Ganz generell hat sich eine gutes Gemeinschaftsgefühl entwickelt, man konnte in den letzten Monaten eigentlich immer shredden gehen und dabei sicher sein, coole Leute wiederzutreffen. "

Denkst du bereits an die nächste Saison oder gibt es bereits Pläne, über die du uns etwas verraten kannst?

" Was ich nach einigen Saisons hier am Piz Gloria sagen kann ist, dass es in den letzten Jahren stetig nach oben ging, was die Entwicklung des SKYLINE SNOWPARK betraf, und daher freue ich mich schon auf die nächste Saison und ohne zu viel zu verraten, es wird spannend bleiben! "

Wer nun nochmals einen Blick zurück werfen will, kann an dieser Stelle unser Film- und Fotoarchiv durchstöbern oder selbst die eigenen Season Edits in unserem Rider Corner hochladen! Ansonsten einen schönen Sommer und wir sehen uns in einigen Monaten wieder am SKYLINE SNOWPARK Schilthorn!

More Stuff